Tauchen auf den Azoren

Tauchen auf den Azoren, einfach einmalig

Die Hänge des mittelatlantischen Rückens wachsen aus einer Tiefe von 3.000 Metern. Ihre Gipfel ragen aus dem Meer und bilden das Azoren-Archipel. An diesem gewaltigen Unterwassergebirge brechen sich verschiedenste Meeresströmungen und so entsteht das sogenannte Upwelling. Das aufwärts strömende Wasser befördert Nährstoffe an die Oberfläche und zusammen mit dem Sonnenlicht bildet sich eine reichhaltige Nahrungsgrundlage.


Das Leben unter Wasser rund um die Azoren ist extrem vielfältig und zählt somit zu den interessantesten Tauchgebieten der Welt. In den Lavahängen und Tunneln bildet sich das typische westatlantische Meeresleben mit Krustentieren, Papageienfischen, Zackenbarschen, Schnappern, Muränen, Rochen und jeder Menge Wirbellosen. Vorgelagert im tiefen Blau warten Schwärme von Thunfischen, Königsmakrelen und Barrakudas sowie außerdem Schulen von Mobularochen und verschiedene Haiarten.


Zu den Höhepunkten eines Tauchurlaubes zählen die Tauchgänge an den vorgelagerten Felsnadeln, die vom Meeresboden bis knapp unter die Oberfläche reichen. An diesen meist strömungsexponierten Plätzen sind die großen Bewohner der Meere zu Hause. Diese Plätze können jedoch nur bei optimalen Strömungs- und Wetterverhältnissen betaucht werden.


Das Tauchangebot rund um Pico unterscheidet sich in drei Kategorien:

  1. Küstentauchen von Land oder mit dem Boot
  2. Offshore Tauchen bei Princess Alice
  3. Haitauchen im Freiwasser
Top

Equipment

Wir stellen Blei und Tanks zur Verfügung (12 Liter Stahl DIN oder INT Ventil). Nitrox in 11 Alu Tanks ist verfügbar. Taucher Können ihre eigene Ausrüstung mitbringen. Es steht jedoch eine große Auswahl an Mietausrüstung zur Verfügung. Es steht jedoch eine begrenzte Mietausrüstung zur Verfügung. Bitte reservieren Sie bei Bedarf Leihausrüstung bereits vorab.

Ein 7 mm Halbtrocken-Neoprenanzug ist bei Wassertemperaturen von 19 °C bis zu 24 °C im Sommer angebracht. Jeder Taucher muss eine 2 Meter Dekoboje mitführen. Lampen für Nachttauchgänge und zum Ausleuchten von Spalten sollten ebenfalls nicht fehlen. Bitte denken Sie an Ihr Tauchzertifikat.

Preise

Gegenstand Preis pro Tauchgang Preis pro Tag
Komplettes Equipment € 35,- (GanzenTag)
€ 25,- (Halber Tag)
Lampe € 5,- € 8,-
Signalboje € 5,- € 8,-
Computer € 5,- € 8,-
Jacket € 8,- € 12,-
Automat komplett € 5,- € 8,-
Anzug € 6,- € 10,-
ABC € 5,- € 8,-

Eine Preisübersicht über alle Schnorchel-Programme finden Sie hier.

Anforderungen

Entlang der Küsten Picos, Faials und São Jorges haben wir in den letzten Jahren mehr als 30 Tauchplätze erkundet, die weniger erfahrenen Tauchern und auch alten Hasen spannende Tauchgänge bieten.

Rund um die Inseln gibt es Tauchplätze für Beginner und Fortgeschrittene. Die geschützten Buchten von São Roque und São Caetano sind ideal für einfache, flache Tauchgänge, die auch für Junior-Taucher geeignet sind. Die Höhlen und Arkaden von Formesinhas, Cachorro und Calhetta sind ideal für Orientierungstauchgänge und Höhlenfans. Dropp Offs finden sich an verschiedenen Küstenplätzen. Wer Strömung liebt, kann an Bootstauchgängen bei den Ilheus Vulkankratern teilnehmen oder die kleinen Felsnadeln im Kanal am Baixa Sul und Baixa Norte betauchen. Dort warten auch schon die großen Stachelrochen und Barakudaschwärme. Es ist also mit Sicherheit für jeden etwas dabei.


Scuba Azores Reefcat

Versicherung

Alle Taucher sollten eine aktuelle Tauchversicherung mit sich führen. Wer keine Tauchversicherung nachweisen kann, ist laut portugiesischem Gesetzt verpflichtet vor Ort eine Tagesversicherung abzuschließen, was unbürokratisch über die Tauchbasis abgewickelt werden kann. Der Beitrag pro Tauchtag beträgt 3 €.

Kontakt und Buchungsanfragen

Wenn Sie ein Programm buchen möchten oder nähere Informationen benötigen, dann kontaktieren Sie uns hier. Das Team von Pico Sport/Scuba Azores berät Sie gerne.


Referenzen

Der portugiesische Top-Fotograf Nuno Sa, der oft mit Pico Sport arbeitet, hat einen Film über das Tauchen auf den Azoren gedreht. Bitte beachten Sie, dass der dort gezeigt Walhai nicht bei Pico gefilmt wurde sondern im südlichen Azorenarchipel.



Scuba Azores Reefcat

Wir bedanken uns bei Aquanaut und Michael Webersberger für den Artikel im Heft 3-2012. Hier können Sie den Artikel als pdf-Dokument anschauen. Wir bedanken uns bei den Fotografen Joe Bunnie, Nuno Sá, Filippe Borghi und Erhard Schulz.

Top
UA-12001522-22