Geschichte

Ein Haikäfig, ein Chum Trail und keine Haie

Wer hätte das gedacht! Seitdem ich 1995 meine erste Tauchbasis auf den Azoren geöffnet habe, schwirren mir die Haie im Kopf herum. Hier draußen an den Tiefseebergen des mittelatlantischen Rückens ist das Nahrungsnetz sehr reichhaltig. Also sollte es doch möglich sein hier Haie zu beobachten. Unbedarft ließ ich in Deutschland einen Edelstahlhaikäfig schweißen, der dann auf die Azoren verschifft wurde. Wie bekommt man Haie zu sehen?

Natürlich wusste ich von Rodney Fox und den Weißen Haien sowie von den Blauhaien vor San Diego…Doch wie es wirklich funktioniert die Haie ans Boot zu holen? – Keine Ahnung! Also bestellte ich im Schlachthof 50 Liter Rinderblut und eine Schweinehälfte. Damit sollte es doch klappen, dachte ich mir. Die Schweinehälfte befestigte ich an einem Seil, das ich mit zehn Meter Vorlauf an eine große Schwimmboje knotete. Dann fuhr ich mit einem Fischer eine Meile vor die Küste von São Caetano und legte einen Chum Trail aus Rinderblut. Anschließend hängte ich die Schweinehälfte ins Wasser und wartete…

Heute wissen wir mittlerweile, dass der Ansatz zwar richtig, sowohl der Platz als auch das Material aber falsch waren. Natürlich ließ sich kein Hai blicken und nach drei Tagen zog ich die verweste Schweinehälfte wieder aus dem Wasser. Der Haikäfig blieb vorerst im Hafen von São Caetano stehen. Die Versuche wurde eingestellt und bei der nächsten Anreise aus Deutschland stellte ich fest, dass mein Haikäfig zu Rindergattern verarbeitet worden war. Womit sich meine Haiambitionen zunächst erledigt hatten.

Ein toter Pottwal und viele Haie

Es dauerte bis August 2009, bis ich einen toten Pottwal treibend fand, der von Haien umzingelt war. Ich fotografierte einige Tiere und e-mailte die Bilder an den Haiforscher Dr. Erich Ritter. Dies war der wichtigste Schritt. Erich identifizierte Blau- und Makohaie und war fortan an den Azoren interessiert. Für den Sommer planten wir eine erste Sharkschool sowie eine kleine Forschungstour. Natürlich wurde auch Kontakt zu den lokalen Wissenschaftlern der Universität in Horta aufgenommen.

Die Taufe der Sharkschool

Seit Juni 2011 arbeitet das Team von Pico Sport/Scuba Azores mit Dr. Erich Ritter und der Sharkschool zusammen. Erich organisierte zu dieser Zeit auf den Azoren den ersten Shark-Guide-Kurs der Welt und bildete dabei 25 Guides aus, die bei drei azoreanischen Tauchunternehmen als Skipper und Tauchguide arbeiten. Wir wollten bei dem zu erwartenden großen Andrang an Haitauchern in den nächsten Jahren von Anfang an als Musterdestination für sicheres Haitauchen gelten.

Während der ersten Sharkschool 2011 untersuchten wir einen Platz, von dem bekannt war, dass dort Hammerhaie nah der Küste zu sehen sind. Erich identifizierte die Art als den seltenen Glatten Hammerhai. Nachdem die Sharkschool abgeschlossen war, ging es weiter auf Erkundung an der Condor Bank. Mit Erichs Methode gelang es uns bereits nach 15 Minuten die ersten Tiere ans Boot zu holen: Blauhaie und ein Makohai zeigten sich und das Haiparadies Azoren war geboren!

Das Privileg die letzten Blauhaie zu sehen

Wir tauchen regelmäßig an den drei Haispots rund um Pico: An der Condor-Bank, der Azoren-Bank und an der Pé de Sousa-Bank. Viele Taucher begleiten uns seit Sommer 2009 um die Welt dieser faszinierenden Ozean-Räuber zu entdecken. Es gibt nicht mehr viele Plätze auf der Welt, an denen man die TOP Haispezies beobachten kann, denn die meisten von ihnen sind in der Haifischflossensuppe gelandet. Daher wird es immer schwieriger diesen Vagabunden der Meere zu begegnen. Dennoch sehen wir rund um Pico noch immer Blauhaie, die bis auf Armlänge an die Taucher herankommen während sie dabei völlig friedlich und entspannt sind. Wobei wir uns oftmals fragen, wer hier eigentlich wen beobachtet… Hinzu kommen die Besuche der Makohaie, die sich regelmäßig zeigen, trotzdem sie etwas scheuer und schneller als die Blauhaie sind. Zusammen mit 50 Metern Sichtweite und einer durchschnittlichen Wassertemperatur zwischen 22 C° und 24 C° im tiefblauen Atlantik werden Tauchgänge von 120 Minuten mit den Haien hier als völlig normal erachtet!

Die Zukunft der Sharkschool

Pico Sport/Scuba Azores und Sharkschool bauen das Programm der Haibeobachtungen auf den Azoren kontinuierlich aus. Weitere Haispots entlang der Tiefseebänke werden erforscht, so dass wir in Zukunft rund um Pico mit Haien tauchen können.

Schützenswerte Haie

Jährlich werden rund um die Azoren ca. eine Million Haie gefangen. Das Ziel der Sharkschool und von Pico Sport/Scuba Azores ist es, die Menschen zum Umdenken zu bewegen. Denn schließlich ist der Hai als Tauchermagnet viel mehr wert als als Fish and Chips in Europa oder Haiflischflossensuppe in Asien. Diverse Haischutzprogramme sind bereits angelaufen und die EU-Beauftragte für Ozeane ist involviert. Taucher werden aufgerufen sich an diesen wichtigen Schutzprogrammen zu beteiligen. Die Azoren sind auf dem besten Wege eine der weltweiten Top-Destinationen zum Tauchen mit Haien zu werden. Ich freue mich auf eine weitere Zukunft mit den Haien.

Tauch-Hailights der Azoren

  • Blauhaie und Mako Haie um die Inseln Pico und Faial
  • Mobulaschulen an der Princess Alice Bank
  • Wahoos und Thunfisch an der Banco João Castro
  • Zackenbarschgarten in Corvo
  • Archäologisches Tauchen in Terceira
  • Höhlentauchen vor Faial
  • Walhaitauchen um Santa Maria
  • Tauchen in Lavatunneln und Arkaden um Pico
  • Tauchen mit Stachelrochen vor Pico

…und wer weiß, was als nächstes entdeckt wird, vielleicht sogar das Tauchen mit Kalmaren? Wir arbeiten daran! ☺

Nicht unerwähnt bleiben sollen unsere alt bewährten Tauchgänge entlang der Küste mit wundervollen Unterwasserlandschaften, dem Rochenfelsen vor Madalena, Steilwänden mit schwarzen Korallen und vielem mehr. Unsere Walbeobachtungstouren finden seit vielen Jahren weltweite Beachtung. Pico ist der Treffpunkt von über 55 Meeressäugerarten im Atlantik.

Wir sind täglich auf der Suche nach dem Pottwal „Moby Dick“, beobachten Blauwale und Delfine. Für Menschen, die Delfine unter Wasser beobachten möchten, ist Pico seit langem ein Geheimtipp!

Pico – die unentdeckte Schöne

„Nebenbei“ hat die wunderschöne blühende Insel Pico mit ihrer Weinkultur, dem höchsten Berg Portugals (Pico 2.351 Meter), abwechslungsreichen Landschaften und Klimazonen eine Menge zu bieten. Die Insel ist ein Mikrokosmos voller netter, gastfreundlicher Menschen, hervorragendem Essen und köstlichen Weinen. Die Azoren rufen und in diesem Video können Sie einen Vorgeschmack davon bekommen.

Frank Wirth, seit 1996 mit Pico Sport/Scuba Azores auf den Azoren

Mako sharks and happy diversMako sharks and happy divers

Mako sharks and happy divers

Pico Sport have finished the first 4 weeks of the sharks season. In this time we had some VIP visitors doing the shark diving with us. Some of Europe´s best underwater photographers joined us in a special trip.
Nuno Sa, Franco Banfi, Gerard Soury, Jordi Chias and Hugo Marques joined our team to approve the quality of shark diving in the waters of Pico and Faial.
Here a Mako shoot of gerard Soury, France.

Mobula snorkeling with Pico SportMobula snorkeling with Pico Sport

Mobula snorkeling with Pico Sport

The Mobula season at Pico is excellent. Snorkeling with up to 45 animals….

Whale Watching in PatagoniaWhale Watching in Patagonia

Whale Watching in Patagonia

It was already time to return to the port when this young southern right whale started to breach, waving good bye to us on our last departure at Peninsula Valdez. 8 great days are behind us with endless encounters with whales, as close and impressive as it can be. Nicole Rauch from Switzerland took this picture.

In 2013 we start our next trip with the right whales on October 13th. Ask for information and check
www.patagoniaproject.com
or send an e mail to
whales@gmx.net

Apartment Luis – Apartment 1Apartment Luis – Apartment 1

Apartment Luis – Apartment 1


Apartment Luis – Apartment 2Apartment Luis – Apartment 2

Apartment Luis – Apartment 2

Blue whale season 2013Blue whale season 2013

Blue whale season 2013

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar.

KücheKüche

Küche

Lobby mit Kabel TVLobby mit Kabel TV

Lobby mit Kabel TV


KücheKüche

Küche

DoppelzimmerDoppelzimmer

Doppelzimmer

DoppelzimmerDoppelzimmer

Doppelzimmer

DoppelzimmerDoppelzimmer

Doppelzimmer


Page 1 of 8 12345...»
UA-12001522-22